Feldsalat “Wingertsalat” – Valerianella locusta

Name (ggf botanischer & Trivialname)

Feldsalat Wingertsalat Valerianella locusta

Geschichte/Sorten-Herkunft/

Wissenswertes zur Sorte

Wurde früher in den Weinbergen der Mosel als nutzbringende Untersaat ausgesät.

Beschreibung /Geschmack/Nutzen

längliche Blätter in kleinen, kompakten Rosetten.

Standort (Sonnig, Halbschatten, Schatten / Bodenbeschaffenheit, Nass/Trocken etc.)

Feldsalat gedeiht an sonniger Stelle auf jedem nicht allzu trockenen, unkrautfreien Gartenboden. Auftretendes Unkraut sollte ständig entfernt werden. Die Pflanzen kommen mit wenigen Nährstoffen aus und können auch gut im Balkonkasten kultiviert werden.

Für die Überwinterung sind vor allem Sorten mit einer guten Widerstandsfähigkeit gegen Falschen Mehltau geeignet. An sonnigen Tagen kann es unter Folientunneln oder in Gewächshäusern zu einer erhöhten Luftfeuchtigkeit kommen, die die Entwicklung des Pilzes begünstigt.

Aussaatzeit/Abstände/Keimdauer

Saat entweder sehr früh (sobald der Boden offen ist) oder spät (Aug-Sept) / ca. 1cm tief

15x2cm

1. Ernte /letzte Ernte / Ertrag

Kann ca 2 Monate nach Aussaat beerntet werden

Lebensdauer

zweijährig

Saatgutvermehrung

Selbst- aber auch fremdbefruchtet, bei mehreren Sorten ist ein Isolationsabstand von ca 50m einzuhalten. Größerer Bestand wichtig. Früh- oder Spätaussaat für die Saatgutvermehrung empfehlenswert. Samen reifen Ende Mai bis Juni, bei aufplatzenden Samenkapseln schnell ernten. Am besten Tücher unter den Pflanzen ausbreitenn, da die Samen leicht ausfallen. Von Samenträgern über den Winter keine Blätter ernten um die Pflanze nicht zu schwächen.

Typische Pflanzen/-Sortenkrankheiten – evtl. deren Behandlung

Die Phoma-Fäule und der Falsche Mehltau können Feldsalat befallen und sind samenbürtig, d.h. mit Saatgut übertragbar. Vorbeugend hilft eine Heisswasserbeize des Saatguts.

Saatguterntejahr / Herkunft

2017 / Schönhagen (Thüringen)

Kontakt Saatgutgeber*in

(Name, Telefon, Email)

Eintragung in die Datenbank: http://www.saatgutrad.org/datenbank