Malabarspinat – Basella alba

Name (ggf botanischer & Trivialname)

Malabarspinat Basella alba

Geschichte/Sorten-Herkunft/

Wissenswertes zur Sorte

auch Indischer Spinat genannt, wird in den gesamten Tropen als Gemüsepflanze kultiviert. Aber auch in Mitteleuropa lässt er sich problemlos, z.B. als Topfpflanze anbauen. S

Beschreibung /Geschmack/Nutzen

Die nahrhaften Blätter schmecken gut und lassen sich auch zum Andicken von Saucen verwenden (dazu einfach ein Blatt mitkochen). Rankend

Standort (Sonnig, Halbschatten, Schatten / Bodenbeschaffenheit, Nass/Trocken etc.)

Aussaatzeit/Abstände/Keimdauer

Voranzucht:    Mär-Apr / 1-2 cm tief

40×20 cm

1. Ernte /letzte Ernte / Ertrag
Lebensdauer
Typische Pflanzen/-Sortenkrankheiten – evtl. deren Behandlung
Saatguterntejahr / Herkunft

2017/Prinzessinnengarten Berlin

Kontakt Saatgutgeber*in

(Name, Telefon, Email)

Eintragung in die Datenbank: http://www.saatgutrad.org/datenbank