Die Kolonie Freie Stunde lud ein

Die Kolonie Freie Stunde lud ein

Bei herrlichstem Sommerwetter hat das SaatgutRad am 9. Juni Station in der Kolonie Freie Stunde in Neukölln gemacht. Zwischen Obstbäumen, Rosen und Bienenvolk wurde fleißig Saatgut getauscht, über unbekannte Sorten gerätselt und Tipps zur Saatgutvermehrung ausgetauscht. Auch hier haben unsere Testsorten wieder für großes Interesse gesorgt und konnten zahlreich den Gärtner*innen anvertraut werden. Dass mit dem Test auch eine gründliche Dokumentation der Anbaupraxis (Keindauer, Wuchs, Ernte etc) einhergeht, finden die Tester*innen gut. Für einige ist dies sogar ohnehin schon Praxis: aus Neugier und Interesse halten sie diese Informationen fest, um sie mit anderen zu teilen und für die nächste Saison noch besser vorbereitet zu sein. Toll!

Zu Besuch bei der KGA Bornholm II

Zu Besuch bei der KGA Bornholm II

 

Am vergangenen Samstag war das SaatgutRad zu Gast beim Pflanzen- und Saatguttausch der Kleingartenanlage Bornholm II im Prenzlauer Berg. Neben regem Pflanzentausch kam man auch über seltene Sorten und Saatgutvermehrung leicht ins Gespräch: am meisten Interesse haben hierbei die farbenfrohen Mondbohnen sowjetischer Herkunft geweckt. Dies ist eine der Sorten, die wir von der Genebank IPK Gatersleben bekommen haben und zum Testen an Gärtner*innen herausgeben. Da es kaum Praxisinformationen über diese Sorte gibt, bitten wir die Tester*innen ihre Erfahrungen beim Anbau der Pflanze zu dokumentieren und im Anschluss mit uns zu teilen. Die Infos pflegen wir dann in unsere Datenbank ein und spielen sie an die IPK Gatersleben zurück. So werden nicht nur die seltenen Sorten erhalten sondern auch das Praxiswissen über sie vermehrt und weitergetragen. Wir sind schon gespannt auf die Ergebnisse und freuen uns auf ein Wiedersehen mit den Tester*innen und der neuen Generation der sowjetischen Mondbohne.

Das SaatgutRad fährt los!

Das SaatgutRad fährt los!

doubleDemo

Unser SaatgutRad hatte seinen ersten öffentlichen Auftritt auf der diesjährigen Wir haben es satt-Demo, beim anschließenden Soup ‘n Talk in der Böll Stiftung sowie auf der Grünen Woche am Stand des Bundesverbands der Deutschen Schreberjugend. Mit unserer rollenden Saatgutbörse bringen wir Saatgutvielfalt und das Wissen um ihre Bedeutung in Berliner Gärten, zeigen wie Saatgutvermehrung im eigenen Garten gelingen kann und freuen uns darauf, spannende Sorten in den Gärten zu entdecken. Speziell Kleingärten und Schrebergartenkolonien möchten wir in diesem Jahr ansteuern, wer kennt welche, die sich über einen Besuch freuen würden?